Flieden, 15.07.2020

Ferien-Aktiv-Tag "Dirt-Bike"

Am Mittwoch den 15.07.2020 fand wieder der Ferienaktiv-Tag „DirtBike“ statt. Durchgeführt 

wurde der Tag vom Skiclub Flieden e.V.

Zu Beginn besprach Tobias Scheich ein wenig Theorie zum Fahrrad, der Körperhaltung beim DirtBiken, sowie der dazu benötigten Schutzausrüstung.

Anschließend ging es direkt ans Üben. Um eine gute Balance zu finden, wurden auf dem PumpTrack die ersten Runden gedreht. Anschließend wurde der FlowTrail, eine von vier gebauten Lines, besichtigt und gefahren.

Und der Abschluss machte das Springen über die kleinen Tabeles. Begleitet wurde Tobias von den Vereinsmitgliedern, die ihr Können mit Sprüngen über Kicker und Doubles, zeigten. In Summe war es  ein Rund um gelungener Tag, trotz des Regens. Aber DirtBiken ist ja nicht nur ein Schön-Wetter-Sport.



... von den Vereinsmitgliedern, die ihr Können mit Sprüngen über Kicker und Doubles, zeigten:









 
Flieden, 27.07.2018

Ferien-Aktiv-Tag „Dirt-Bike“

Am 27.07.2018 haben Tobias Scheich und Carina Auth, in Vertretung unserer Dirt-Bike-Abteilung, den Ferienaktiv-Kindern das Dirkt-Bike-Fahren im eigens dafür hergerichteten Waldstück am Weinberg näher gebracht. Im Laufe des Tages wurde gelernt, wie man sicher über den Pump-Track, Holzrampen, Wippen und Erdtabels fährt. Des weiteren konnten die Kids ihre Geschicklichkeit auf dem Flowtrail testen. Auch unsere Vereinsmitglieder zeigten mit waghalsigen Sprüngen ihr Können. Gegen 16 Uhr war der Tag vorbei und die Kinder fuhren mit strahlenden Gesichtern nach Hause.

Und hier findet ihr alle Bilder des Tages:

An diesem Tag wurde auch ein Super Video gedreht, das ihr auf Youtube finden könnt:

Dirtebike Video

 

Viel Spaß beim Stöbern.

 
 
Flieden 15.08.2015
 
Schnuppertag der Abteilung Downhill / Dirtbike des Skiclub Flieden 1989 e.V.
 
Am Samstag den 15.08.2015 fand ein Schnuppertag der Abteilung Downhill / Dirtbike des Skiclubs Flieden 1989 e.V. im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Flieden statt. Insgesamt 15 Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 14 Jahren waren für den Schnuppertag angemeldet, der von Abteilungsleiter Alexander Junk sowie den aktiven Fahrern Jonas Panfil, Vincent Dickmanns, Jonas Franke,  Jonathan Auth, Dennis Müller, Hermann Franz und den Betreuern Thilo Franke und Stefan Auth  durchgeführt wurde. Man traf sich um 10:00 Uhr am Weinberg bzw. direkt an der Strecke um dann nach der Begrüßung gemeinsam den Tag zu besprechen.
 
 
Auf dem Programm stand neben der Theorie  auch das „Selberfahren“ auf der vereinseigenen Downhill-Strecke, die 2010 von den aktiven Fahrern selbst in schweißtreibender Handarbeit in dem von der Gemeinde Flieden zur Verfügung gestellten Waldstück am Weinberg, nach und nach angelegt worden ist. Mittlerweile stehen zwei Abfahrten, mehrere Sprünge und ein sog. „Pump-track“ zur Verfügung. Neben dem Sport selbst wurde die dazu benötigte Ausrüstung inklusive „selber anprobieren“ der Ellenbogen- und Schienbeinprotektoren, des Helms, der Handschuhe und anderer Ausrüstung vorgestellt.
 
 
Anschließend wurde nach einer kleinen Einführungsrunde durch Jonas Panfil auf der Pumptrack-Stecke der sportliche Teil eröffnet. Um die Mittagszeit konnten sich die „downhill-interessierten“ jungen Sportler mit von Thilo Franke und Stefan Auth (beides Väter aktiver Fahrer) frisch gegrillten Bratwürstchen, Brötchen und Apfelschorle oder Wasser bei sommerlichen Temperaturen stärken und erfrischen.
 
    
 
Am Nachmittag ging es auf eine der Abfahrten, wo unter anderem gezeigt wurde, wie man so eine Strecke überhaupt baut und worauf genau es ankommt, um die Sprünge und Hügel, die dann befahren werden können, herzustellen. Natürlich wurde dann anschließend auch „endlich“ richtig Downhill gefahren, was bei vielen Teilnehmern für große Freude sorgte. Dabei konnten die Kids lernen, wie man richtig und sicher die steile Abfahrt runter fährt und wie man steile Kurven und Anlieger richtig bewältigt.
 
 
Gegen 16:00 Uhr wurde der Schnuppertag dann von Abteilungsleiter Alexander Junk offiziell beendet und die Kinder mit einem kleinen Überraschungspaket verabschiedet.
Alles in allem war es ein gelungener Tag für die Teilnehmer und für den Verein. Wir hoffen, durch den Schnuppertag Begeisterung und Interesse an unserem Sport vermittelt zu haben und dass ein paar der Mädels und Jungs dem Verein beitreten, um bei uns zu fahren. Aber es war auch schön, was für die Kids gemacht zu haben, die in den Ferien nicht wegfahren oder mal was anderes sehen wollten.“ fasst Abteilungsleiter Alexander Junk den Schnuppertag zusammen und schließt nicht aus, dass nächstes Jahr in den Sommerferien wieder einen Schnuppertag des Skiclub Flieden 1989 e.V. stattfinden könnte.